Blog, Mein Weg, Werkzeuge & Rituale

Hoʻoponopono

Die Macht der Vergebung. Wenn du etwas vergeben möchtest – probier es einfach aus. Du brauchst dazu niemand anderen. Du kannst Frieden schließen mit Menschen, die davon noch nicht einmal etwas mitbekommen. Dennoch wirst du eine Veränderung im Umgang spüren, und in dir selbst.

Dahinter steckt, dass Alles Eins ist. Auch eine Medaille hat zwei Seiten, ist aber EINE Medaille. Das heißt wiederum auch, an allem habe ich einen Anteil. Alles was um mich herum passiert hängt auch mit mir zusammen. Sei es der alkoholkranke Freund, der überhebliche Bruder, der nervige Chef. Probier es einfach aus. Wiederhole die Sequenz dabei so lange, bis das Gefühl sich verändert

  1. Es tut mir leid, dass (ich…).
  2. Bitte verzeih mir, dass (ich…).
  3. Ich liebe dich (oder: ich liebe mich).
  4. Danke für die Transformation

Ein Gedanke zu „Hoʻoponopono“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.