Blog, Loslassen

Der Herbstbaum

Zu Beginn möchte ich dir ein Bild an die Hand geben: Der Herbstbaum.

Vielleicht wirkt es für dich lebendiger und damit nahbarer. Er lässt alles los, er weiß nicht, wann der Frühling kommt. Und dennoch hält er kein einziges Blatt fest. Er kämpft nicht. Alles fällt leise, manchmal tanzend im Wind zu Boden, und darf damit Nahrung für neues Leben werden. Er zieht sich in sich zurück, seine Energie und seine Säfte, er ruht, so lange es die Natur vorgibt. Er verhandelt nicht mit der Natur, dem Winter, den Minusgraden. Er hat keine Sicherheit, dass er noch einmal blühen wird. Er hat auch keine Angst ob ja oder nein. Er ergibt sich dem Lauf der Dinge, den Jahreszeiten, dem Fluss des Lebens. Er wird jedes Jahr im Frühling anders aussehen, und dennoch immer wunderschön.

Machs wie der Baum, lass los.

Das sagt mir mein Leben wieder und wieder. Und immer wenn ich denke, es gibt nichts mehr, was jetzt noch passieren kann, passiert etwas. Alles fällt auseinander. Na gut. Fallen lassen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.